Einige Bilder von unserer Kreuzfahrt mit der AIDAdiva - Abu Dhabi - Dezember 2014

 

 

Abu Dhabi  ist die Hauptstadt des gleichnamigen Emirats Abu Dhabi und der Vereinigten Arabischen Emirate und

zählt aufgrund des rasanten Wachstums seit 1980 zu den modernsten Städten weltweit.

Der Kern der Stadt mit ihren 621.000 Einwohnern befindet sich auf einer 70 Quadratkilometer großen Insel im Persischen Golf,

im Mangrovengürtel. Mit dem Festland verbunden ist sie durch die Mussafa-Brücke, die al-Maqtaa-Brücke und die Sheikh-Zayed-Brücke.

Die Hauptinsel ist von einem Kranz künstlich erweiterter oder neu aufgespülter Inseln umgeben,

die zur Zeit erst zum Teil bebaut sind und das Siedlungsgebiet erweitern.  

 

zum vergrössern auf das Bild klicken

 

abu01.jpg (44886 Byte)

abu02.jpg (44915 Byte)

 

Die Scheich-Zayid-Moschee ist die größte Moschee in den Vereinigten Arabischen Emiraten und die drittgrößte Moschee der Welt.

Nur die muslimischen Gotteshäuser in Mekka und Casablanca sind noch größer..

Sie ist benannt nach Emir Zayid bin Sultan Al Nahyan, einem Mitgründer und erstem Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate,

dessen Grab sich auf dem Gelände befindet. Das Bauwerk wurde im Monat Ramadan (September/Oktober) 2007 offiziell eröffnet.

In ihren Außenmaßen von 224 mal 174 Metern bietet die Moschee Platz für 42.000 Gläubige.

Ihre vier Minarette messen eine Höhe von jeweils 107 Meter, die der Hauptkuppel über dem Gebetssaal 75 Meter.

Mit einem Durchmesser von 32,2 Metern gilt sie als größte Moscheekuppel der Welt.

Dem kompakten Zentralbau wurden am Rand über 40 kleinere Kuppeln aufgesetzt.

Die Baukosten der Anlage beliefen sich auf 545 Millionen US-Dollar.

 

abu03.jpg (61428 Byte) abu04.jpg (44665 Byte)
         
         
abu05.jpg (91051 Byte) abu06.jpg (67924 Byte)
 

Die Moschee schmücken sieben Kronleuchter aus vergoldetem Messing und Edelstahl, die aus Deutschland importiert wurden.

Verarbeitet wurden auch tausende Swarovski-Kristalle, die blumenförmig und in verschiedenen Farben gestaltet wurden.

Als Lichtquelle dienen LEDs. Der Größte hat einen Durchmesser von zehn Metern und ist 15 Meter hoch und gilt als größter Kronleuchter der Welt.

 

abu07.jpg (76420 Byte) abu08.jpg (56905 Byte)
 

Auf dem Boden liegt der größte, handgeknüpfte Teppich der Welt. 42 Tonnen schwer und 5.627 Quadratmeter groß.

1.200 Iranerinnen haben den Teppich in 4 Jahren hergestellt. Da er für den Transport zu groß war lud Scheich Zayid die Teppichweberinnen nach Abu Dhabi ein.

Jede brachte ihr eigenes Stück Teppich mit und diese wurden vor Ort dann zusammengefügt.

 

abu09.jpg (48681 Byte) abu10.jpg (40324 Byte)
 

Das Emirates Palace Hotel unter der Leitung der Kempinski-Hotelkette gilt als eines der luxuriösesten Hotels der Welt. 

Der Bau des Palasthotels begann im Dezember 2001 und im Februar 2005 wurde der Hotelbetrieb aufgenommen. 

Das Hotel gehört der Herrscherfamilie von Abu Dhabi. Die Baukosten betrugen rund 3 Milliarden Dollar. 

Das Emirates Palace Hotel galt somit lange Zeit als teuerstes Hotel der Welt.  Jedem Gast steht ein privater Butler zur Verfügung. 

Das Hotel stellt 302 Zimmer („deluxe luxury room“) und 92 Suiten zur Verfügung. Im Hotel arbeiten ca. 1.500 Angestellte 

aus 50 Ländern. Es gibt 17 Geschäfte der internationalen Luxus-Marken und 10 Restaurants im Hotel.

 

abu11.jpg (37369 Byte) abu12.jpg (53746 Byte)
 

Links im Bild das Abu Dhabi National Oil Company - ADNOC Headquarters

Die Bauarbeiten, die im Jahr 2009 begannen, sollen nach den aktuellen

Planungen im Jahr 2015 beendet sein.

Alle der 65 Stockwerke sollen für Büros gebraucht werden.

Mit einer Höhe von 335 Metern wird der Turm das zweithöchste Gebäude der Stadt sein.

 

 

Ein Palast der Familie von Scheich Chalifa bin Zayid Al Nahyan älteste Sohn von

Zayid bin Sultan Al Nahyan. Seit dem 3. November 2004 ist er der Präsident der

Vereinigten Arabischen Emirate. 

Bei der Eröffnung des Burjh Dubai am 4. Januar 2010 wurde bekanntgegeben,

dass das höchste Gebäude der Welt nach ihm in Burj Khalifa umbenannt wird.

 

abu13.jpg (75377 Byte) abu14.jpg (71995 Byte)
 

Heritage Village hier erzählen traditionelle Bauten und authentische Ausstellungsstücke von der Zeit vor dem großen Öl-Boom.

Das beschauliche Freilichtmuseum ist gleichermaßen beliebt bei Einheimischen und internationalen Gästen.

Es liegt gegenüber der Uferpromenade Corniche auf der Breakwater Insel, so dass sich ein kontrastreicher Blick auf die moderne Skyline bietet.

 

 

zurück zur Urlaubsseite 2