Einige Bilder von unserer Kreuzfahrt mit der AIDAdiva - Oman - Dezember 2014

 

 

Oman ist ein Staat im Osten der Arabischen Halbinsel. Die etwa vier Millionen Einwohner leben vorwiegend in Städten.

Das Sultanat ist eine absolute Monarchie und besitzt gleichzeitig eine Verfassung. Die vom Sultan ernannten Minister

und die zwei nationalen Parlamente haben nur beratende Funktion. Das Land wird seit 1970 von Sultan Qabus regiert.

Maskat ist die Hauptstadt Omans und liegt im gleichnamigen Gouvernement Maskat. Der Name bedeutet Ort des Fallens, was von der

Nutzung als Ankerplatz oder von den steil abfallenden Bergen abgeleitet werden kann. Die eigentliche Stadt besitzt nur ca. 30.000 Einwohner.

  

zum vergrössern auf das Bild klicken

 

oman01.jpg (56937 Byte)

oman02.jpg (62466 Byte)

 

Fort Nakhl ist eine große Festung und eine von mehreren Befestigungsanlagen in der Al Batinah Region und liegt etwa 120 Kilometer westlich von Maskat.

Fort Nakhl wurde auf einem freistehenden Felsen in ca. 60 Metern Höhe erbaut. Sie ist eine der größten Festungen in Oman.

 

oman03.jpg (92975 Byte) oman04.jpg (54847 Byte)
 

Nicht weit vom Fort Nakhl liegt die Thermalquelle Al Thowarah. Rund 40 Grad heißes Wasser speist die Quelle, in deren seichten Wasser leben jede Menge der „Knabberfische“.

Dieser ist die rötliche Saugbarbe. Ohne Scheu schwimmen sie zum Beispiel auf Menschen zu und knabbern die aufgeweichten oberen Hautschichten ab.

 

oman05.jpg (37539 Byte) oman06.jpg (33492 Byte)
 

Die Große Sultan-Qabus-Moschee ist die Hauptmoschee in Oman. Sie gilt als eines der wichtigsten Bauwerke des Landes und als eine der weltweit größten Moscheen.

Sultan Qabus beschloss 1992 den Bau einer omanischen Zentralmoschee. Im Frühjahr 1995 wurde mit den Bauarbeiten begonnen und am 4. Mai 2001 feierlich durch Sultan Qabus eingeweiht.

Die Baukosten wurden ursprünglich mit ca. 47 Mio. US-Dollar bzw. 33 Mio. € Euro kalkuliert. Allerdings werden die tatsächlichen Baukosten auf mindestens das Doppelte geschätzt.

 

oman07.jpg (66747 Byte) oman08.jpg (50232 Byte)
 

Der Qaṣr al-ʿalam (Flaggen-Palast) ist ein königlicher Palast in Maskat.

Der Palast wurde Anfang der 1970er Jahre im Auftrag von Sultan Qabus durch eine indische Baufirma errichtet.

Heute dient der al-Alam-Palast ausschließlich repräsentativen Zwecken, wie beispielsweise dem Empfang von Staatsgästen.

Der Palast ist umrahmt von den Festungen Mirani und Jalali, die 16. Jahrhundert von den Portugiesen errichtet worden sind.

 

oman09.jpg (41665 Byte) oman10.jpg (30272 Byte)
 

Die Al Said, hier im Hafen Sultan Qabus von Maskat, ist mit einer Länge von 155 Metern die derzeit (2013) viertlängste private Mega-Yacht der Welt.

Der Stapellauf, des auf der deutschen Werft Lürssen gebauten Schiffes, erfolgte 2007 und die Übergabe 2008.

Eigner ist seitdem das Sultanat Oman in Person von Qabus ibn Said, dem das Schiff als königliche Yacht zur Verfügung steht.

 

oman11.jpg (74553 Byte) oman12.jpg (31531 Byte)
 

Der Souq von Matrah ist der größte Omans und

bietet die größte Auswahl an omanischen Handwerkstücken.

Ein Souq ist ein kommerzielles Viertel in einer arabischen Stadt.

Im Gegensatz zu europäischen Geschäfts- und Handwerksvierteln

sind die Souqs im Allgemeinen unbewohnt und einstöckig.

 

 

Ein Wahrzeichen von Maskat steht an der

Hafeneinfahrt zum Port Sultan Qabus

der große Weihrauchbrenner.

 

 

 

 

zurück zur Urlaubsseite 2