Bilder von der Safari im Krüger National Park - Südafrika September 2003

 

Zu einer Safari im Krüger National Park muss man auch im Urlaub sehr früh aufstehen.

Zum Sonnenaufgang um ca. 6:00 Uhr sollte man vor Ort sein,

denn wilde Tiere warten nicht, bis die Besucher kommen.

Der Krüger National Park ist durch die Erweiterung nach

Moçambique und Zimbabwe auf ca. 36.000km² 

gewachsen und dabei über 360 km lang.

Es gibt über 1.740km Naturwege und 880km Teerstrassen.

 

zum vergrössern auf das Bild klicken

 

 

safari01.jpg (60034 Byte)

Safari - Jeep

 

  safari02.jpg (86438 Byte)

Einer der "Big Five"

 

safari03.jpg (62088 Byte)

Hier gibt es über 10.000 Elefanten

 

  safari04.jpg (44999 Byte)

und 2.300 Flusspferde,

 

safari05.jpg (60834 Byte)

 

  safari06.jpg (43800 Byte)

 

4.600 Giraffen,

 

safari07.jpg (75306 Byte)

2.000 Hyänen und

 

  safari08.jpg (105631 Byte)

über 120.000 Impalas.

 

safari09.jpg (93516 Byte)

Auch ein "Big Five", 

es gibt 2.000 Nashörner.

 

  safari10.jpg (62898 Byte)

Schildkröte

 

 

safari11.jpg (51275 Byte)

 

safari12.jpg (68013 Byte)

 

Kudu, eine Antilopenart, Anzahl 3.150

 

safari13.jpg (104816 Byte)

Kudu Kuh

 

safari14.jpg (79249 Byte)

Warzenschwein

 

safari15.jpg (97037 Byte)

Zebras gibt es 30.000

 

safari16.jpg (92211 Byte)

Zebras und Impalas

 

 

 

Das war nur eine kleine Auswahl Bilder von der Safari im Krüger National Park.

Viele Tiere waren nur aus sehr grosser Entfernung zu fotographieren.

Dabei waren Löwen, Büffel, Wasserböcke, Affen und viele Antilopenarten.

Zur Zeit gibt es: 18.000 Büffel, über 900 Leoparden, 2.000 Löwen,

1.500 Wasserböcke und über 350 Wildhunde.

Im gesamten Park gibt es 147 Arten Säugetiere, 49 Arten Fische,

114 Arten Reptilien, 507 Arten Vögel, 336 Baumarten und vieles mehr.

Das sind zusammen über 1.100 verschiedene Spezies aus Flora und Fauna.

 

 

zurück zur Urlaubsseite 2